Zeitungsbericht

SKC Nordrach 1 neuer Tabellenführer der Bezirksliga
 
Bezirksliga
 
SKC Nordrach 1 - SKC Goldscheuer 1          7 - 1            (3272 - 3182)
 
Nach dem klaren Heimsieg gegen den SKC Goldscheuer 1 und der gleichzeitigen Niederlage des bisherigen Tabellenführers SKC 87 Lahr 1, der zu Hause überraschend gegen den Tabellenletzten SKC RW Bühl unterlag, ist die erste Mannschaft des SKC Nordrach Tabellenführer. Gegen einen starken Gegner gab sich der SKC Nordrach keine Blöße und feierte den neunten Sieg in Folge. Nordrach spielte zu Beginn mit Philipp Alender (552 Kegel), der gegen einen bärenstarken Mirko Arnold (597 Kegel) unterlag. Sein Partner Klaus Glatz (550 Kegel) konnte gegen Jan Schultheiß (499 Kegel) zum 1 - 1 ausgleichen. In der Kegelzahl lag man knapp mit 6 Kegeln in Führung. In der Mittelpaarung konnten dann Ernst Boschert (520 Kegel) gegen Günter Kopf (483 Kegel) und Kevin Kimmig (555 Kegel) gegen Uwe Sievers (513 Kegel) Nordrach mit 3 - 1 und 79 Kegel in Front bringen. In den beiden Schlußduellen spielte sich dann ein wahrer Krimi ab. Hier konnte Marcel Roth (538 Kegel) Julian Schultheiß (535 Kegel) niederringen und sein Partner Daniel Fritsch (557 Kegel) behielt gegen Michael Klem (555 Kegel) knapp die Oberhand. Wenn es auch knappe Duelle gab war der Sieg letztendlich doch verdient.
 
SKC Nordrach 2 siegt im Derby gegen Unterharmersbach 4
 
Bezirksklasse A
 
SKC Nordrach 2 - SKC Unterharmersbach 4      5 - 3         (3037 - 3020)
 
In einem engen Spiel behielt am Ende die Nordracher Reserve knapp die Oberhand. Nordrach spielte in der Startpaarung mit Hubert Müller (493 Kegel) und Horst Kimmig (534 Kegel). Hubert Müller behielt gegen Mathias Prinzbach (491 Kegel) knapp die Oberhand, während Horst Kimmig seine Gegnerin Sofia Serrer (510 Kegel) klar beherrschte. Die bedeutete eine 2 - 0 Führung und ein Plus von 26 Kegeln. Danach spielten Vivien Müller (491 Kegel) gegen Christina Brandenbusch (485 Kegel) und Herbert Spitzmüller (501 Kegel) gegen Armin Kesel (506 Kegel). Hier endeten die beiden Duelle 1 - 1, so dass der Spielstand vor der Schlußpaarung 3 - 1 für Nordrach war. Der Kegelvorsprung änderte sich nur knapp auf 27 Kegel. In der Schlußpaarung spielten dann Winfried Alender (521 Kegel) und unterlag gegen Marvin Wacker (530 Kegel) und Werner Spitzmüller (497 Kegel), der gegen Susann Richter (498 Kegel) nur hauchdünn das nachsehen hatte. Nun stand es 3 - 3, aber von dem knappen Kegelvorsprung konnte Nordrach 17 Kegel ins Ziel retten und somit die beiden Kegelpunkte ergattern die zum 5 - 3 Endstand führten.
 
Die dritte Mannschaft unterlag in Offenburg gegen den SKC BW Ödsbach 2
 
Bezirksklasse B
 
SKC BW Ödsbach 2 - SKC Nordrach 3      6 - 2          (3057 - 3001)
 
Eine Niederlage gab es für die dritte Mannschaft am Wochenende in Offenburg gegen die Reserve des SKC BW Ödsbach. Nordrach spielt in der Startpaarung mit Mirco Eggen (514 Kegel) der gegen Michael Gmeiner (441 Kegel) klar die Oberhand behielt, während sein Partner Helmut Spitzmüller (500 Kegel) gegen Joachim Hetz (519 Kegel) unterlag. Spielstand 1 - 1 mit einem Plus von 54 Kegel für Nordrach. In der Mittelpaarung spielten dann Jan Zimmermann (469 Kegel) und Marius Glatz (485 Kegel). Hier holten die Gastgeber mit Klaus Wolber (486 Kegel) und Gernot Glatt (536 Kegel) beide Punkte zur 3 - 1 Führung. Auch in der Gesamtkegelzahl lag Nordrach nun mit 14 Kegeln in Rückstand. Am Schluß spielten Thomas Keller (510 Kegel) gegen Patrick Haas (571 Kegel) und Benjamin Lehmann (523 Kegel) gegen Melanie Bartel (504 Kegel). Hier konnte der beste Nordracher Benjamin Lehmann noch den zweiten Punkt für Nordrach ergattern.