Zeitungsbericht

Wichtiger Heimsieg für SKC Nordrach 1
 
Landesliga A
 
SKC Nordrach 1 - SKV Waldkirch 2        5 : 3          (3361 : 3284)
 
Mit einer überragenden Gesamtleistung konnte die Erste Mannschaft des SKC Nordrach zwei wichtige Punkte gegen die Gäste aus Waldkirch verbuchen. Schon in der Startpaarung brachten mit Philipp Alender als Tagesbester mit glänzenden (590 Kegel gegen Andreas Heilbock (551 Kegel) und Kevin Kimmig mit (566Kegel) gegen Christoph Ihringer (524 Kegel) Nordrach mit 2 : 0 in Führung. In Der Gesamtkegelzahl konnte man 81 Kegel vorlegen. In der Mittelpaarung schlugen dann die Gäste zurück. Hier mussten Ernst Boschert mit (517 Kegel) gegen Scholl Thomas/Heiko Schätzle (497 Kegel) und Jonas Hug trotz starken 
(563 Kegel) gegen Malko Klausmann (582 Kegel) Federn lassen und Waldkirch konnte zum 2 : 2 ausgleichen. Dabei hatte Ernst Boschert noch 20 Kegel mehr auf dem Konto aber sein Gegner hatte mit 2,5 zu 1,5 Sätzen die Nase vorn. Die Kegelzahl erhöhte sich nur knapp auf 82 Kegel. Auch die Schlußpaarung spielte an diesem Tag wieder stark auf. Trotz gutem Ergebnis unterlag hier Marcel Roth (551 Kegel) gegen Stefan Bergbauer (570 Kegel) doch sein Mitspieler Daniel Fritsch (574 Kegel) konnte gegen Nils Selke (560 Kegel) den so wichtigen dritten Punkt zum 3 : 3 ergattern. Der Kegelvorsprung von 77 Kegel brachte Nordrach die beiden Kegelpunkte und damit den 5 : 3 Sieg. Die gesamte Nordrach Mannschaft zeigte an diesem Tag ein hervorragendes Spiel und siegte verdient.
 
Niederlage für die zweite Mannschaft des SKC Nordrach
 
Bezirksklasse A
 
SKC Nordrach 2 - SKF 93 Lahr X 1          3 : 5              (3098 : 3056)
 
Die zweite Mannschaft des SKC Nordrach verschenkt den Sieg gegen die Lahrer, nur Vivien Müller zeigte eine Starke Leistung. Nordrach begann mit Vivien Müller (580 Kegel) gegen Anette Gutmann/Normen Eisenschmidt (494 Kegel) und Werner Spitzmüller (510 Kegel) gegen Peter Wangler (545 Kegel). Spielstand nach der Startpaarung 1 : 1 mit einem Kegelvorsprung von 51 Kegel für Nordrach. Der Punkt von Vivien Müller sollte an diesem Tag auch der einzige bleiben. Denn in der Mittelpaarung unterlag Winfried Alender mit (518 Kegel) gegen Gjevat Gavranaj (527 Kegel) und Jan Zimmermann (475 Kegel) unterlag gegen Yusuf Gharib (476 Kegel) nur hauchdünn. Mit diesen Ergebnissen gingen die Gäste mit 
3 : 1 in Führung. In der Gesamtkegelzahl konnten die Gäste auf 41 Kegel verkürzen. Auch die Schlusspaarung konnte an diesem Tag nichts zählbares verbuchen. Hier unterlagen Herbert Spitzmüller (513 Kegel) gegen Jürgen Hurst (520 Kegel) und Mirco Eggen (502 Kegel) gegen Harald Meinreiss (494Kegel). Hier entschied der Lahrer das Spiel für sich Dank 2,5 : 1,5 Punkte. Durch das bessere Gesamtergebnis gab es zwar noch die beiden Kegelpunkte zum 3 : 5, doch am Sieg der Gäste gab es nichts mehr zu rütteln. 
 
Die dritte Mannschaft des SKC Nordrach überraschte in Önsbach
 
Bezirksklasse B
 
KSC Önsbach X 1 - SKC Nordrach 3          1 : 7           (2877 : 3012)
 
Für eine Überraschung sorgte die dritte Mannschaft des SKC In Önsbach. Auf der Sechseranlage spielten zunächst Sebastian Hoffmann (476 Kegel), Hubert Müller (490 Kegel) und Helmut Spitzmüller (483 Kegel). Während Sebastian Hoffmann gegen Elfriede Gmeiner (481 Kegel) knapp unterlag, konnten Hubert Müller gegen Jutta Müller (481 Kegel) und Helmut Spitzmüller gegen Elke Zerr/Nicole Maier (499 Kegel) punkten. Hier entschied wieder das Satzverhältnis von 3 : 1 für den Nordracher. So stand es bei Halbzeit 2 : 1 für Nordrach. In der Kegelzahl lag man leicht mit 9 Kegeln zurück. Im zweiten Durchgang spielten dann Jan Zimmermann (511 Kegel), Benjamin Lehmann als Tagesbester (544 Kegel) und Horst Kimmig (508 Kegel). Hier konnten alle drei Nordracher punkten. Jan Zimmermann besiegte Dominik Huck (476 Kegel), Benjamin Lehmann ließ Klaus Fischer (446 Kegel) keine Chance und Horst Kimmig hatte gegen Stephanie Litsch 
(494 Kegel) die Nase vorn. Ein Sieg der auch in dieser Höhe verdient war.

ro