Zeitungsbericht

Zwei Siege und eine Niederlage zum Abschluss der Saison
 
Bezirksliga A
 
SKC Nordrach 1 - KSC Marlen 2              8 - 0             (3255 - 3023)
 
Zum Schluß der Saison landete die erste Mannschaft des SKC Nordrach gegen die Landesligareserve des KSC Marlen einen Kantersieg. Schon in der Startpaarung stellte man die Weichen auf Sieg. Hier spielten Klaus Glatz (585 Kegel) gegen Gunter Blei (509 Kegel) und Marcel Roth (552 Kegel) gegen Uwe Herrmann (539 Kegel). Das ergab eine 2 - 0 Führung mit einem Kegelvorsprung von 89 Kegeln. Auch in der Mittelpaarung hatten die Gäste nichts zu melden, denn Ernst Boschert mit (552 Kegel gegen Jonas Emmenegger (514 Kegel) und Kevin Kimmig (505 Kegel) gegen Andre Krycinski (460 Kegel) erhöhten auf 4 - 0 und einem Kegelvorsprung von 172 Kegeln. Ähnlich lief es in der Schlußpaarung. Hier spielten Jonas Hug (504 Kegel) gegen Klaus Samenfink (486 Kegel) und Daniel Fritsch (557 Kegel) gegen Konrad Reichenbach (515 Kegel). Somit war der 8 - 0 Sieg perfekt. Die erste Mannschaft des SKC Nordrach belegte am Schluß den dritten Tabellenplatz mit 23 : 13 Punkten und einem Kegelschnitt, der beste der gesamten Liga, von 3173 Kegeln.
 
Bezirksklasse A
 
SKC Nordrach 2 - SKC BW Ödsbach 1             7 - 1           (3154 - 2990)
 
Die zweite Mannschaft des SKC schaffte im letzten Spiel eine Riesenüberraschung und schlug den Tabellenführer und neuen Meister, den SKC BW Ödsbach 1. Zunächst spielte Nordrach mit Mirko Eggen (548 Kegel) gegen Cornelia Haas (526 Kegel) und Jonas Hug (534 Kegel) gegen Moritz Gmeiner (454 Kegel). Dies bedeutete eine 2 - 0 Führung mit einem Kegelvorsprung von 102 Kegeln. Auch die Mittelpaarung konnte punkten. Hier spielten Benjamin Lehmann (503 Kegel) gegen Gerhard Haas (427 Kegel) und Herbert Spitzmüller (525 Kegel) gegen Natascha Haas (521 Kegel). So konnte die Schlußpaarung mit einer 4 - 0 Führung und einem Kegelvorsprung von 182 Kegeln auf die Bahn gehen. Hier spielten Thomas Keller (517 Kegel) gegen Joachim Hetz (506 Kegel) und Horst Kimmig (527 Kegel) gegen Martin Rießland (556 Kegel), der den einzigen Punkt für die Gäste holte. Die zweite Mannschaft des SKC Nordrach belegt am Saisonende den 6. Platz mit 18 : 18 Punkten und einem Schnitt von 3063 Kegeln.
 
Bezirksklasse B
 
SKC Rammersweier 1 - SKC Nordrach 3        8 - 0           (3220 - 2976)
 
Eine richtige Klatsche holte sich die dritte Mannschaft des SKC Nordrach im letzten Spiel in Rammersweier ab. Mit einem 8 - 0 wurde man regelrecht von der Bahn gefegt. Nordrach spielte in der Startpaarung mit Marius Glatz (507 Kegel) gegen Sabrina Menkens (550 Kegel) und Helmut Spitzmüller (466 Kegel) gegen Alexandra Menkens (555 Kegel). Mit 0 - 2 Punkten und einem Minus von 132 Kegeln lag man zurück. Auch in der Mittelpaarung musste man die Punkte den Gastgebern überlassen. Hier spielte Christa Müller (487 Kegel) gegen Hans Peter Keller (536 Kegel) und Jan Zimmermann mit (484 Kegel) gegen Heinrich Spinner (482 Kegel) der trotz dem schlechteren Ergebnis aber dank 3er gewonnenen Sätzen den Punkt verbuchen konnte. Die Nordracher Schlußpaarung mit Vivien Müller (512 Kegel) gegen Nico Hauer (551 Kegel) und Hubert Müller (520 Kegel) gegen Hermann Erdrich (546 Kegel) war ebenfalls chancenlos. Die dritte Mannschaft belegt zum Schluß den 8. Tabellenplatz mit 20 - 24 Punkten und einem Schnitt von 2907 Kegeln.